Der perfekte Rahmen für Geschenke

Alternativen zu klassischen Familienporträts und Urlaubsfotos

 

(djd). Die besten Geschenke sind die, die von Herzen kommen. Ein Klassiker – und doch immer wieder beliebt – sind gerahmte Fotos und Bilder. Sie können als schöne Erinnerungen im Bilderrahmen dienen, inspirieren oder einfach ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Und dabei muss es nicht immer ein klassisches Familienporträt oder Urlaubsfoto sein.

 

Bilder im Bilderrahmen

Gerahmte Fotos und Bilder sind eine tolle Geschenkidee. Collagen machen das Präsent besonders einzigartig.
Foto: djd/www.halbe-rahmen.de

 

Individueller geht es nicht: Selbstgemachtes für den Bilderrahmen

*
Selbst gemalte Bilder der Kinder waren schon immer liebenswerte Kunstwerke, die man gerne verschenkt. Wer es noch etwas kreativer möchte, greift gemeinsam mit den Kleinen zu Wasserfarben und bemalt Füße und Hände: Einmal auf Papier oder Pappe aufgedrückt, sind sie schnell verewigt – und erhellen in bunten Farben jeden Raum. Ebenfalls DIY und individuell sind selbst gestaltete Collagen. In einem Objektrahmen von Halbe-Rahmen kann man diese beispielsweise perfekt in Szene setzen: Fotos, Tickets, Postkarten, Muscheln und andere kleine Gegenstände, an denen Erinnerungen hängen, lassen sich hier ganz einfach von der Vorderseite ohne Kontakt zum Glas arrangieren. Wieso also nicht die schönsten Objekte hübsch geordnet oder wild durcheinander gewürfelt in einem Rahmen verschenken?

 

Erinnerung im Bilderrahmen

Statt selbstgemalter Bilder oder Fotografien machen sich auch Fußabdrücke der kleinen Lieblinge gut im schicken Bilderrahmen.
Foto: djd/www.halbe-rahmen.de

 

Geschenkideen für spannende Gespräche und Kunstliebhaber

In Fotoalben oder Kisten liegen noch alte Fotografien, Bilder oder Urkunden? Sie haben genau wie handgeschriebene Briefe einen einzigartigen Erinnerungswert und sind somit viel zu schade, um auf dem Dachboden oder im Keller zu verstauben. In schlichten, hochwertigen Bilderrahmen, wie es sie unter www.halbe-rahmen.de** zu finden gibt, kommen die alten Fundstücke wieder hervorragend zur Geltung. Sie wecken Erinnerungen an vergangene Zeiten und können Grundlage für spannende Gespräche sein. Für kunstbegeisterte Freunde und Verwandte können kleinformatige Drucke von bekannten Künstlerinnen und Künstlern das Geschenke-Problem lösen: Die Malerin Judith Clara beispielsweise bietet ihre Kunstdrucke als Postkarten an. Und auch vom Lieblingskünstler gibt es bestimmt ein Werk im Kleinformat, das sich stilvoll in einem passenden Magnetrahmen verschenken lässt. Denn Geschenke müssen nicht immer teuer sein. Viel wichtiger ist, dass Liebe in ihnen steckt.

 

Bilderrahmen

Alte Fotografien oder Urkunden lassen Erinnerungen wecken und laden – schön im Bilderrahmen präsentiert – zu spannenden Gesprächen ein.
Foto: djd/www.halbe-rahmen.de

 

*
Die besten Geschenke sind die, die von Herzen kommen – so wie gerahmte Fotos. Doch auch andere Ideen lassen sich in einem Bilderrahmen verschenken. Dazu gehören selbst gemalte Bilder, bunte Abdrücke von Händen und Füßen oder individuell gestaltete Collagen. Die schönsten Erinnerungsobjekte lassen sich etwa in einem Objektrahmen von Halbe-Rahmen ohne Kontakt zum Glas ansprechend in Szene setzen. Wer Historisches mag, kann alte Fotografien, Urkunden oder Briefe in einem schlichten, hochwertigen Bilderrahmen, wie es ihn unter www.halbe-rahmen.de** zu finden gibt, zur Geltung bringen. Kunstliebhaber wiederum freuen sich über kleinformatige Drucke in Postkartengröße wie die der Künstlerin Judith Clara. Denn Geschenke müssen nicht teuer sein. Viel wichtiger ist, dass Liebe in ihnen steckt.

 

Bilderrahmen mit Magneten

Mit einem Magnetrahmen können Fotos, Skizzen & Co. von der sichtbaren Vorderseite im Handumdrehen gerahmt werden.
Foto: djd/www.halbe-rahmen.de